Einige Menschen erreichen selbst trotz einer strengen Diät und regelmäßiger sportlicher Betätigung nicht die Körperform, von der sie träumen. In solchen Fällen kann die Fettabsaugung die gezielte Antwort auf das Problem des Fettüberschusses an einigen Körperstellen sein, der hartnäckig bestehen bleibt.

Was ist eine Fettabsaugung?

Die Fettabsaugung ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem hartnäckige Fettpolster aus dem Körper entfernt werden. Das Alter spielt bei der Fettabsaugung keine große Rolle, solange Deine Haut straff und elastisch ist. Andernfalls kann Deine Haut an den Stellen schlaff werden, an denen das Fett entfernt wurde. Es ist wichtig zu beachten, dass die Fettabsaugung Cellulite nicht entfernt, sondern nur Fett. Bei Menschen mit Cellulite führt die Fettabsaugung möglicherweise nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Die Fettabsaugung kann an vielen Körperstellen durchgeführt werden. Die Oberschenkel, der Bauch, die Brüste und das Gesäß sind häufige Bereiche, in denen diese Operation durchgeführt wird. Andere Bereiche sind Rücken, Gesicht und Hals.

Mit welchen Erwartungen solltest Du an den Eingriff herangehen?

Wenn Du überlegst, Dich einer Fettabsaugung zu unterziehen, sollest Du Dir jedoch darüber im Klaren sein, dass eine Fettabsaugung Dir nicht über Nacht die Figur eines Supermodels verleiht. Es ist daher wichtig, dass Du realistisch in Deinen Erwartungen bleibst und ein paar wichtige Dinge beachtest, bevor Du eine Entscheidung für den Eingriff triffst.

Ergebnisse nach einer Fettabsaugung

Die Fettabsaugung zeigt keine sofortigen Ergebnisse: Die Heilung des Gewebes nach einer Fettabsaugung erfolgt schnell und Du kannst innerhalb weniger Wochen zu Deinem normalen Tagesablauf zurückkehren. Der behandelte Bereich kann jedoch immer noch geschwollen aussehen. Dies kann etwa zwei Monate dauern. Plane daher den Eingriff sorgfältig im Hinblick auf wichtige Ereignisse im Leben.

Die Ergebnisse einer Fettabsaugung sind anhaltend: Wenn Du Dich einer Fettabsaugung unterziehst, bedeutet dies nicht, dass Du nicht wieder übergewichtig werden kannst, sondern, dass sich in den behandelten Bereichen kein Fett ansammelt. Wenn Du nach der Fettabsaugung zunimmst, wird das Fett in andere Bereiche umverteilt.

Für wen eignet sich eine Fettabsaugung

Die Fettabsaugung ist kein Gewichtsverlustverfahren, sagt Experte Dr. Turkof. Der ideale Kandidat für eine Fettabsaugung ist jemand, der seinem angestrebten Körpergewicht entspricht oder diesem nahe kommt und in naher Zukunft keine Pläne hat, eine signifikante Menge abzunehmen oder zuzunehmen. Wenn Du am gesamten Körper mit Übergewicht zu kämpfen hast, ist es in der Regel besser, zunächst Änderungen an Ernährung und Bewegung vorzunehmen. Wenn Du jedoch grundsätzlich mit Deiner Körperform zufrieden bist, kann eine Fettabsaugung hilfreich sein, um Problemzonen zu behandeln.

Fettabsaugung und Lebensstil

Beachte, dass sowohl vor und nach einer Fettabsaugung Rauchen und Alkohol zu vermeiden sind. Diese hemmen die Heilung und erhöhen auch das Risiko von Komplikationen während der Operation. Höre mindestens drei Wochen vor Deinem Eingriff Operation auf, zu trinken und zu rauchen.

Fazit

Wenn Du im Allgemeinen eine jugendliche Haut hast und Deinem angestrebten Körpergewicht nahe kommst, kannst Du mit einer Fettabsaugung gute Ergebnisse erzielen. Betrachte den Eingriff jedoch nicht als Wundermittel, um schlank zu bleiben, ohne etwas dafür zu tun.